Behandlungen

Sprechen Sie uns gerne an, wir helfen Ihnen gerne weiter. In diesem Bereich folgen noch weitere Informationen.

Sklerosierung

Bei der Verödung der Hämorrhoiden (Sklerosierung) wird eine Lösung in die Gefäßpolster gespritzt. Da die Schleimhaut über den Hämorrhoiden unempfindlich ist, ist diese Therapie weitestgehend schmerzfrei. Durch das Einspritzen kommt es zu einer sterilen Entzündung, die dazu führt, dass die Gefäße schrumpfen. Nachteil dieser Methode ist, dass die Gefäße wieder aufgehen und kein Gewebe reduziert wird. Im Verlauf von 1-2 Jahren treten nicht selten erneut Beschwerden auf. 

 

Gummibandligatur 

Hierbei wird in fünf- bis sechswöchigen Abständen mit einem kleinen Gummiring ein Stück Schleimhaut aus der Hämorrhoidenregion abgeschnürt und dadurch das Hämorrhoidalgewebe verkleinert. Der abgeschnürte Knoten fällt in einem Zeitraum von 7-10 Tagen nach dem Eingriff ab. Hierbei können in seltenen Fällen Blutungen auftreten, die einer ärztlichen Blutstillung bedürfen (ca. 1%). Die Gummibandligatur wird häufig mit einer Sklerosierungstherapie kombiniert. Insbesonders bei Hämorrhoiden I. und II. Grades zeigt die Ligaturbehandlung die besten anhaltenden Ergebnisse. Nach 5 Jahren haben 30-40% der Patienten erneut Beschwerden.

 

Operationen:

In unsere Praxis führen wir zweimal wöchentlich in unserem neu gebauten Operationstrakt mit angegliedertem Aufwachraum Operationen ambulant durch. Bei ausgedehnteren Befunden und/ oder schwereren Vorerkrankungen des Patienten kann eine stationäre Überwachung erforderlich sein. Als Belegärzte führen wir diese stationären Operationen direkt neben unserer Praxis im katholischen Marienkrankenhaus Lübeck durch.

 

Hämorrhoidenoperationen:

  • Minimal-invasive Laserbehandlung LHP® (LaserHemorrhoidoPlasty)
  • Haemorrhoidenoperation nach MILLIGAN-MORGAN
  • Haemorrhoidenoperation nach FERGUSON
  • Plastische Rekonstruktion des Analkanals nach FANSLER-ANDERSON bei Haemorrhoiden 4.°
  • Stapler-Haemorrhoidopexie nach LONGO (Rundklammernahtgerät)
  • Hämorrhoiden-Arterien-Ligatur mit Rekto-Analer-
  • Rekonstruktion (HAL-RAR)

Fisteloperationen:

  • Fadendrainage
  • Spalten einfacher Fisteln
  • Laserbehandlung FiLaC® (Fistula-tract Laser Closure)
  • Bei komplexen Fisteln plastischer Fistelverschluss oder Durchtrennung der Fistel mit primärer Rekonstruktion des Schließmuskels

Steißbeinfisteloperationen:

Exzision mittels Elektromesser oder Laser von Analfissuren sowie der Begleiterscheinungen

 

Exzision von Feigwarzen in Wet Field Technik oder mittels Laser

 

Exzision von Tumoren des Anus nach onkologischen Kritierien



Telefonische Sprechzeiten:

Montag

8:00–12:00 und 15:00–17:30

Dienstag 

8:00–12:00 und 15:00–17:30

Mittwoch 

8:00–12:00

Donnerstag

8:00–12:00 und 15:00–17:30

Freitag

8:00–12:00

Termine nach Vereinbarung. Notfallsprechstunde täglich 8:00–9:00 


+++ Aktuelle Corona Information +++

Wir bitten aus Gründen der Corona Pandemie, Begleitung der Patienten nur im Falle von Sprachschwierigkeiten oder Immobilität mit in die Praxis zu nehmen. 

Bei Krankheitssymptomen oder Fieber dürfen Sie unsere Praxis nicht betreten.

Wir bitten Sie, während des gesamten Aufenthalts in unserer Praxis einen Mund-und Nasenschutz zu tragen.