Bei diesen 5 Symptomen sollten Sie einen Proktologen aufsuchen.

Vereinbaren Sie einen Termin, kommen Sie vorbei, wir helfen Ihnen gerne.

1. Blut im Stuhl

Wenn Sie Blut im Stuhl oder Blut beim Abwischen bemerken, kann dies auf Darmkrebs oder eine Darmschleimhautentzündung hinweisen. Viel häufiger sind ­Hämorrhoiden oder eine Analfissur die Ursache einer Blutung. Die Untersuchung durch den Proktologen gibt Ihnen Sicherheit. 


2. Ausstülpungen/ Knoten am Afterrand

Häufig handelt es sich um harmlose aber schmerzhafte Analvenenthrombosen oder Hautfalten (Marisken). Es kann sich aber auch um virusbedingte Warzen (Condylome)  handeln, der Afterkrebs (Analkarzinom) sollte dennoch ausgeschlossen werden.


3. Schmerzen/ Brennen

Schmerzen am Anus treten am häufigsten bei der Analfissur, der Analvenenthrombose (auch “äußere Hämorrhoide” genannt) oder dem Analabszess auf.


4. Juckreiz (Pruritus)

Juckreiz am After kann viele Ursachen haben und beeinträchtigt die Lebensqualität bei längerem Bestehen enorm. Typische proktologische Krankheitsbilder wie Hämorrhoiden, Analfissuren oder Analfisteln können zugrunde liegen und zu einem Analekzem (Hautrötung um den Anus) führen. Aber auch eine falsche Analhygiene, Infektionen durch Pilze, Bakterien oder Würmer und Hauterkrankungen wie z.B. eine Schuppenflechte (Psoriasis) oder Allergien können die Ursache sein. Manchmal lässt sich jedoch auch keine Ursache finden. 


5. Nässen

Feuchter Anus: Vermehrte Feuchtigkeits- und Schleimabsonderung kann bei Hämorrhoiden, Analfisteln, Analfissuren, dem Rektumprolaps (Mastdarmvorfall) oder bei Entzündung der Enddarmschleimhaut auftreten.




Telefonische Sprechzeiten:

Montag

8:00–11:30 und 15:00–17:30

Dienstag 

8:00–11:30 und 15:00–17:30

Mittwoch 

8:00–12:30

Donnerstag

8:00–11:30 und 15:00–17:30

Freitag

8:00–11:30


Termine nach Vereinbarung. Notfallsprechstunde täglich 8:00–9:00